geschrieben am 1. Juli 2017 um 11:50 Uhr · Tags: artikel, termin · findet statt am 2. September 2017 um 14:00 Uhr

Zum ersten Mal überhaupt findet in diesem Jahr das 'Andere Saiten Festival' im Pestalozzi Kinderheim in Borna statt. 'Für Weltoffenheit und Menschlichkeit' ist das Motto unter das das Festival steht. Neben einem ausgefeilten Musikprogramm wird den Besucher_innen, egal welchen Alters, noch vieles mehr erwarten...Weitere Informationen folgen in Kürze.

geschrieben am 29. Juni 2017 um 15:31 Uhr · Tags: artikel

Pressemitteilung

In der Nacht vom 28. auf den 29.06. griffen Unbekannte das Büro des Vereins Bon Courage mit Steinen an. Der Angriff gilt insbesondere dem Engagement in der Beratung und Inklusion von Geflüchteten. Vor genau einem Jahr gab es bereits einen Anschlag mit Buttersäure.

geschrieben am 22. Mai 2017 um 22:35 Uhr · Tags: artikel

Für ein angemessenes Gedenken, ein aktives Erinnern und ein humanistisches Handeln in der Gegenwart

Im April 2017 besuchten wir als Bon Courage e.V. mit unserer diesjährigen Gedenkstättenfahrt verschiedene Orte nationalsozialistischer Verbrechen in Tschechien, welches in der Zeit von 1939 - 1945 das von den Nazis okkupierte "Protektorat Böhmen und Mähren" war. Neben den ehemaligen Konzentrationslagern Theresienstadt und Leitmeritz besuchten wir u.a. auch Lidice - ein Dorf, welches die Nazis im Zuge einer Vergeltungsaktion, aufgrund des Attentats auf den stellvertretenden Reichsprotektor Reinhard Heydrich, buchstäblich auslöschten. Sie sprengten und brannten die Gebäude nieder, alle Männer über 9 Jahren wurden sofort erschossen. Die Frauen wurden nach Ravensbrück deportiert und ermordet, die 98 Kinder zunächst auf Basis rassistischer Kriterien selektiert und anschließend nach Lodz deportiert. 14 von ihnen wurden in deutsche Familien gegeben, der Rest in Gaswagen in Kulmhof ermordet.

geschrieben am 9. Mai 2017 um 21:23 Uhr · Tags: artikel, termin · findet statt am 17. Juni 2017 um 10:00 Uhr

Auch der Landkreis Leipzig war ein Ort des Verbrechens in der Zeit des Nationalsozialismus. So gab es vier Außenlager des KZ Buchenwaldes, zahlreiche Zwangsarbeiterlager, die Euthanasiezwischenstation Colditz/Zschadrass, das Lebensbornheim in Kohren-Sahlis oder zahlreiche vertriebene jüdische Personen oder Gegner des NS Regimes. An diese Verbrechen zu Erinnern und zeitgleich die Brücke in unsere heutige Zeit zu schlagen, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie sind ein Akteur in der Region Leipzig, der diese wichtige erinnerungskulturelle Arbeit leistet.

geschrieben am 5. Mai 2017 um 10:25 Uhr · Tags: news, termin · findet statt am 8. Juni 2017 um 17:00 Uhr

Praxisorientierte Informationen zum Familiennachzug von Schutzberechtigten

  • Datum: 08. Juni 2017 von 17 bis 19 Uhr
  • Ort: Leipzig, Werk II (Kochstraße 132, Hofeinfahrt, linke Seite, Treppenaufgang hinter der Töpferei)

Die Veranstaltung richtet sich vordergründig an interessierte Personen, die Schutzberechtigte künftig beim Nachzug ihrer Familien aus Drittstaatenländern unterstützen und beraten wollen und sich hierfür einen einführenden Überblick in das teils langwierige Verfahren wünschen. Die Referentinnen werden grundlegende rechtliche und strukturelle Rahmenbedingungen sowie den allgemeinen Ablauf des Familiennachzugs erläutern. Mit Bezug zu konkreten Fallbeispielen soll das Verfahren praxisnah dargelegt und mögliche Fallkonstellationen besprochen werden. Die Teilnehmenden werden mit den wichtigsten Formalitäten vertraut gemacht und erhalten praktische Ratschläge, die bei der Unterstützung und Beratung zum Familiennachzug beachtet werden müssen. Im Rahmen des Vortrags werden zudem die Visumsantragsformalitäten einzelner Auslandsvertretungen, die vor allem für syrische und irakische Staatsangehörige relevant sind, angesprochen.

Die Referentinnen sind vom Verein Bon Courage e.V. aus Borna, der u.a. Beratung für Geflüchtete zu asyl- und aufenthaltsrechtlichen Angelegenheiten sowie Fragen zum Familiennachzug anbietet.

Die Veranstaltung ist öffentlich und die Teilnahme kostenlos.

Voraussichtlich findet eine Folgeveranstaltung mit weiteren Expert_innen zum tiefgründigeren Austausch statt. Der Termin wird noch bekannt gegeben.