Engagiert vor Ort

Handreichung für Ehrenamtliche im Bereich Flucht und Asyl

Download:

Im vergangenen Jahr nahm der Landkreis Leipzig rund 1000 Asylsuchende auf, wovon ein Großteil dezentral in Wohnungen der Gemeinden und Städte untergebracht ist. Diese stehen vor der Aufgabe, die neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger willkommen zu heißen und ihnen vor allem zu einer möglichst reibungslosen gesellschaftlichen Einbindung zu verhelfen. Hierbei sind sie mitunter auf die Bereitschaft und das Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger angewiesen. „Im Landkreis gibt es zahlreiche Menschen, die sich für Asylsuchende engagieren möchten, nur wissen viele nicht, wie sie den ersten Schritt machen und wohin sie sich bei Problemen und Fragen wenden können“, erklärt der Sprecher des Runden Tischs Migration Andreas Rauhut. Im Auftrag des Runden Tisch Migration hat der Verein Bon Courage e.V. nun eine Broschüre veröffentlicht, die Interessierten den Weg ins ehrenamtliche Engagement erleichtern soll. Sie bietet einen Überblick über Akteure, Projekte und Netzwerke im Landkreis Leipzig, die im Bereich Flucht und Asyl arbeiten. Diese stehen Ehrenamtlichen als Ansprechpartner bereit, suchen Unterstützung oder freuen sich über ein unverbindliches Mitwirken in ihren Projekten. Weiterhin können mit der Broschüre die Kommunen im Landkreis, welche Asylsuchende aufnehmen, einen Überblick über unterstützende Institutionen und Projekte erhalten. Die Akteure des Runden Tisch Migration stehen den Kommunen für die Aufgaben der Integration der neuen BewohnerInnen als Ansprechpartner zur Verfügung. „Jeder kann mit seinen Stärken zu einer Willkommenskultur im Landkreis Leipzig beitragen.“, so Rauhut.