Sommer hinterm Horizont

Ein interkultureller Kunst-Sommer in Dreiskau-Muckern


img5462,400,400.jpg
Ein Teilnehmer genießt beim Sonnenuntergang am Lagerfeuer seinen Knüppelkuchen.


Es ist schon fast eine Tradition, dass Bon Courage in Kooperation mit dem Freizeitzentrum Borna Ost einen mehrtägigen Ausflug in das Ökologische Landschulheim nach Dreiskau-Muckern unternimmt. Das Projekt fand im Jahr 2018 vom 24. bis 26. Juli mit insgesamt 18 Kindern mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund aus Borna im Alter von 8 bis 14 Jahren. Ein interkulturelles Team begleitete den Ausflug pädagogisch und künstlerisch. Neben einigen künstlerischen Aktivitäten werden die Kinder ausreichend Zeit für andere sportliche und abenteuerliche Unternehmungen haben.


Auf dem Programm stand an zwei Nachmittagen einerseits Baden im Störmthaler See. An einem Vormittag führte eine Leipziger Künstlerin zudem ein Kunstprojekt mit den Kindern durch, bei dem es darum ging, gemeinsam verschiedene Motive auf ein Schwungtuch aufzutragen, welches während der anderen Tage dann beim Spielen zum Einsatz kam. Hierbei ging es vor allem darum, den Zusammenhalt und den Teamgeist durch das gemeinsame Arbeiten an einem Projekt zu stärken. Die Abende wurden vor allem zum gemeinsamen Spielen bzw. zum Erkunden des Geländes genutzt. Einmal machte die Gruppe ein Lagerfeuer und aß zubereiteten Knüppelkuchen.

img5226,400,400.jpg
Kinder beim gemeinsamen Gestalten des Schwungtuches. Jedes Kind konnte mit eigens angefertigten Schablonen Bilder aufsprayen.


Der Ausflug wurde mit Filmen und Fotos dokumentiert. Jedes Kind erhielt am Ende eine DVD mit einem kleinen Erinnerungsfilm sowie ein paar Bildern. Ebenso hat jedes Kind noch ein paar entwickelte Bilder zur Erinnerung in einer Fotomappe überreicht bekommen.


Gefördert durch den Freistaat Sachsen im Rahmen des Landesprogramms Integrative Maßnahmen.