Stand der Kulturen

Dezember 2007, Borna

Als Alternative und Ergänzung zum Weihnachtsmarkt-Konsum und dem üblichen Massengenuss von Glühwein, Lebkuchen und Bratäpfeln haben wir im Dezember 2007 auf dem Bornaer Weihnachtsmarkt in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche einen Weltladenstand betreut.

An diesem verkauften wir neben fair gehandeltem Kunstobjekten und Speisen auch Waren aus einer lokalen Behindertenwerkstatt. Unsere Absicht war, über den Fair-Trade-Gedanken den Sinn von Weihnachten neu beleben und kreative Geschenkmöglichkeiten als Gegensatz zum Konsumverschenken vorstellen.