Gartenprojekt in Gemeinschaftsunterkunft Borna

frhomepage,400,400.jpg frhomepage2,400,400.jpg
Fleißige Gärtner_innen.

Über die von der Richtlinie „Integrative Maßnahmen“ geförderten Mikroprojekte wurde im Juni 2017 zusammen mit ehrenamtlich Engagierten aus Borna in der Gemeinschaftsunterkunft in Borna ein neues Gartenprojekt initiiert. Bei einer ersten Auftaktveranstaltung wurde zusammen mit Geflüchteten eine Anbaufläche erschlossen, ein Apfelbaum gepflanzt und ein Palettenkräuterhochbeet gebaut und verziert. Auf der Anbaufläche wurde später verschiedenes Gemüse angebaut, was die Bewohner_innen der Gemeinschaftsunterkunft dann zur Versorgung nutzen können. Zusammen mit den Ehrenamtlichen wird die Pflege des Gartens und der Pflanzen nun in regelmäßigen Abständen gemeinsam sichergestellt, wobei der Erwerb dann als Grundlage für gemeinsame Kochveranstaltungen genutzt werden soll.

whatsappimage2017-06-17at18.16.22,400,400.jpeg whatsappimage2017-06-17at18.16.27,400,400.jpeg
Eindrücke von der Gartenaktion.

Gefördert durch den Freistaat Sachsen im Rahmen des Landesprogramms Integrative Maßnahmen.