Beratungsangebote


Beratungs- und Unterstützungsangebot für Geflüchtete im Landkreis Leipzig

Neben zahlreichen Projekten und Bildungsangeboten haben wir in den letzten Jahren ein festes Beratungsangebot für Asylsuchende aus dem Landkreis Leipzig etabliert, um direkte Unterstützungsarbeit leisten zu können. Weiterlesen


Beratungs- und Begleitungsangebot für Ehrenamtliche in der Geflüchtetenarbeit im Landkreis Leipzig

Nicht nur bei Asylsuchenden, sondern auch bei vielen Ehrenamtlichen ist ein hoher Informations- und Aufklärungsbedarf zu verzeichnen. Weiterlesen



..........................................................................................................................................................................................................................


Informationsmaterial


Nur Mut! Rückblick und Reflexion - 10 Jahre Bon Courage e.V. - Antirassismus- und Flüchtlingsarbeit im ländlichen Raum

2016-10borschrerckblickboncouragetitel,100,0.jpg

Als der Verein Bon Courage e.V. am 06. Januar 2007 im sächsischen Borna ins Leben gerufen wurde, hat sich wohl niemand der damals an der Vereinsgründung Beteiligten die Frage gestellt, ob der Verein ein Jahrzehnt später weiterhin bestehen und darüber hinaus auch noch aktiv sein werde. Mittlerweile sind über 10 Jahre vergangen und wir kennen die Antwort auf diese nicht gestellte Frage, denn Bon Courage e.V. feierte 2017 sein 10-jähriges Bestehen. Runde Geburtstage sind einerseits natürlich ein Grund zum Feiern, andererseits aber auch eine passende Gelegenheit, die Ereignisse und vereinsinternen Entwicklungsprozesse der vergangenen Jahre im Zusammenhang zu erfassen und intensiv zu reflektieren, um Erfolge, aber auch Rückschläge sichtbar zu machen und die Ursachen zu analysieren.Weiterlesen



Ladykracher - Ein kritischer Erfahrungsbericht über die Gründung und Begleitung interkultureller Frauengruppen als Handreichung zum Besser, Nach- und Mitmachen.

ladykracherfront,100,0.jpg

Mit der Broschüre wagen wir einen Blick zurück und reflektieren die Entstehung der interkulturellen Frauengruppen in Borna. Als Handreichung soll die Broschüre Anregungen und praktische Tipps geben, die gemäß unserer Erfahrungen bei der Begleitung interkultureller Frauengruppe von Wichtigkeit sein können. Außerdem verstehen wir die Broschüre als Türöffner, um mit anderen Akteur_innen in Sachsen ins Gespräch zukommen und uns gemeinsam über unsere Erfahrungen auszutauschen.Weiterlesen


Informationsbroschüre "Von außen sieht es nicht so schlimm aus – aber das ist ein Trick"

ilham,100,0.jpg

Länger als ein Jahr haben wir an einer Broschüre über die Lebenssituation von Asylsuchenden im Landkreis Leipzig, welche im September 2013 veröffentlicht wurde, gearbeitet. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Broschüre sind das Leben und die Probleme von Asylsuchenden im politischen System der Bundesrepublik Deutschland. Weiterlesen


Broschüre zur Gedenkstättenfahrt 2013

Vom 31.März bis 7. April 2013 organisierte der Verein Bon Courage e.V. eine Gedenkstättenfahrt nach Ostpolen. Die insgesamt 20 Teilnehmenden besuchten zunächst Warschau. Weiterlesen


Briefkastenaufkleber

39-aufkleberrgb,100,100.jpg

Im Rahmen des Projekts "Mein Briefkasten gegen Rassismus!" haben wir wasserfeste Aufkleber gedruckt, die vor dem Hintergrund der Stadtsilhouette Bornas den Slogan "Keine Nazi-Propaganda und kein anderes Material mit rassistischem, nationalistischem oder politisch rechtem Inhalt einwerfen!" zeigen. Weiterlesen

..........................................................................................................................................................................................................................


Weiterbildungen und Vorträge


Vorträge und Workshops

Wir bieten Vorträge und Workshops an. Weiterlesen


Planspiel "Asyldschungel Deutschland"

Flüchtlinge werden von den meisten als fremd wahrgenommen und objektiviert. Wissen über die tatsächliche Lebenssituation, die diskriminierenden Sondergesetze und den psychischen Druck, dem die Flüchtlinge im Laufe ihres Asylverfahrens ausgesetzt sind, besitzt kaum jemand. Mit dem Planspiel soll versucht werden, die Systematik verschiedener politischer Praxen anzudeuten, damit die institutionelle Dimension erkennbar wird, mit der Flüchtlinge marginalisiert und stigmatisiert werden. Weiterlesen


Weiterbildungsangebot für haupt- und ehrenamtliche Sprachmittler_innen

Im Rahmen des Projekts Menschen(t)räume haben wir ein dreiteiliges Weiterbildungsangebot für ehren- und hauptamtliche Sprachmittler_innen konzipiert. Der Schwerpunkt der Workshops liegt im Wesentlichen auf tiefgreifenden Themen, mit denen viele Sprachmittler_innen in ihrer Praxis Berührung haben.Weiterlesen

..........................................................................................................................................................................................................................


Zum Ausleihen...


Smoothie-Fahrrad

20180828142638,100,100.jpg

Im Rahmen des Empowerment-Projekts Aus Alt mach Neu haben Geflüchtete aus Borna gemeinsam ein Smoothie-Fahrrad konstruiert und gebaut. Mit dem Fahrrad kann jede_r quasi einen Smoothie selbst zusammenstellen und mixen. Ein wenig frisches Obst, Saft, einmal ordentlich in die Pedalen treten und fertig ist ein gesundes Erfrischungsgetränk...Weiterlesen


Transportable Cocktail-Bar

img-20180702-wa0008,100,100.jpg

Im Rahmen des Empowerment-Projekts Aus Alt mach Neu haben Geflüchtete aus Borna ebenfalls zusammen eine transportable Cocktail-Bar konstruiert und gebaut. Die Cocktail-Bar ist hervorragend geeignet, um Menschen mit leckeren Erfrischungsgetränken auf Veranstaltungen zu verwöhnen.Weiterlesen


Informationsausstellung "Asyl ist Menschenrecht"

Bon Courage e.V. hat die sehr beeindruckende und informative Ausstellung "Asyl ist Menschenrecht" von PRO ASYL erworben und verleiht diese nun kostenlos... Weiterlesen


Ausstellungstafel "Auf den Spuren der Familie Rose"

44-tafel.jpg

Im Rahmen des Projekts "Zug der Erinnerung" gingen SchülerInnen aus Borna in Begleitung von Bon Courage e.V. auf Spurensuche und recherchierten zur Familie Rose, einer jüdischen Familie, die bis zur Pogromnacht in Borna lebte und dort ein Bekleidungsgeschäft besaß. Weiterlesen